Tilgungsdeckung

Als Kennziffer unseres Wertmanagements zur Steuerung der Verschuldung verwenden wir die Tilgungsdeckung.

Die Tilgungsdeckung stellt das Verhältnis von operativem Cash Flow zu adjustierten Netto-Finanzschulden dar. Zur Ermittlung der Tilgungsdeckung  wird der Cashflow nun mehr leasingadjustiert und um Steuerzahlungen bereinigt. Die Schulden umfassen nicht nur Netto-Finanzschulden und Leaseverbindlichkeiten, sondern auch Pensionsverbindlichkeiten.

Der-Zielwert für die Tilgungsdeckung ist ≥ 20%.

Die aktuelle Entwicklung der Tilgungsdeckung finden Sie im Integrierten Bericht 2019 des DB-Konzerns.

Herleitung Tilgungsdeckung 

Tilgungsdeckung in Mio. € bzw. %20122013201420152016201720182019
 EBITDA bereinigt5.6015.1395.1104.7784.7974.9304.7395.436
+ Operativer Zinssaldo-865-842-824-759-721-682-618-620
+ Abschreibungsanteil Leaserate8508869069511.0051.0791.114-
+ Originärer Steueraufwand-156-145-134-137-157-180-192-137
= Operativer Cashflow nach Steuern5.4305.0385.0584.8334.9245.1475.0434.679
Netto-Finanzschulden16.36616.36216.21217.49117.62418.62319.54924.157
+ Barwert Operate Leases5.0754.6464.3364.2085.0024.9344.245-
 = Adjustierte Netto-Finanzschulden21.44121.00820.54821.69922.62623.55723.79424.157
 + Pensionsverpflichtungen3.0743.1644.3573.6884.5223.9404.8235.354

+ Hybridkapital 1) per 31.12.

-------999
 ÷ Adjustierte Netto-Schulden24.51524.17224.90525.38727.13827.49728.61730.528
Tilgungsdeckung22,220,820,319,018,118,717,615,3
1) Gemäß Bewertung durch die Rating-Agenturen wird die Hälfte des in der Bilanz ausgewiesenen Hybridkapitals bei der Ermittlung der adjustierten Netto-Schulden berücksichtigt.
zur Übersicht