Tilgungsdeckung

Als Kennziffer unseres Wertmanagements zur Steuerung der Verschuldung verwenden wir die Tilgungsdeckung.

Die Tilgungsdeckung stellt das Verhältnis von operativem Cash Flow zu adjustierten Netto-Finanzschulden dar. Zur Ermittlung der Tilgungsdeckung  wird der Cashflow nun mehr leasingadjustiert und um Steuerzahlungen bereinigt. Die Schulden umfassen nicht nur Netto-Finanzschulden und Leaseverbindlichkeiten, sondern auch Pensionsverbindlichkeiten.

Der-Zielwert für die Tilgungsdeckung ist ≥ 20%.

Die aktuelle Entwicklung der Tilgungsdeckung finden Sie im Integrierten Bericht 2019 des DB-Konzerns.

Herleitung Tilgungsdeckung 

Tilgungsdeckung in Mio. € bzw. % 2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019
  EBITDA bereinigt 5.601 5.139 5.110 4.778 4.797 4.930 4.739 5.436
+ Operativer Zinssaldo -865 -842 -824 -759 -721 -682 -618 -620
+ Abschreibungsanteil Leaserate 850 886 906 951 1.005 1.079 1.114 -
+ Originärer Steueraufwand -156 -145 -134 -137 -157 -180 -192 -137
= Operativer Cashflow nach Steuern 5.430 5.038 5.058 4.833 4.924 5.147 5.043 4.679
Netto-Finanzschulden 16.366 16.362 16.212 17.491 17.624 18.623 19.549 24.157
+ Barwert Operate Leases 5.075 4.646 4.336 4.208 5.002 4.934 4.245 -
 = Adjustierte Netto-Finanzschulden 21.441 21.008 20.548 21.699 22.626 23.557 23.794 24.157
 + Pensionsverpflichtungen 3.074 3.164 4.357 3.688 4.522 3.940 4.823 5.354

+ Hybridkapital 1) per 31.12.

- - - - - - - 999
 ÷ Adjustierte Netto-Schulden 24.515 24.172 24.905 25.387 27.138 27.497 28.617 30.528
Tilgungsdeckung 22,2 20,8 20,3 19,0 18,1 18,7 17,6 15,3
1) Gemäß Bewertung durch die Rating-Agenturen wird die Hälfte des in der Bilanz ausgewiesenen Hybridkapitals bei der Ermittlung der adjustierten Netto-Schulden berücksichtigt.