Moody’s bestätigt Ratings und passt Ausblick an

Moody’s bestätigt die Ratings der DB AG und passt den Rating-Ausblick von „stabil“ auf „negativ“ an.

(Berlin, 08.10.2019) Die Rating-Agentur Moody’s hat heute die Langfrist-Rating-Einstufung der Deutschen Bahn AG (DB AG) mit „Aa1“ bestätigt und gleichzeitig eine Anpassung des Rating-Ausblicks von „stabil“ auf „negativ“ vorgenommen. Das Kurzfrist-Rating ist unverändert geblieben („P-1“).

Die Anpassung des Ausblicks spiegelt die Erwartung von Moody’s wider, dass auch in 2019 die Ergebnissituation angespannt bleiben wird und in der Folge wesentliche Rating-Kennzahlen weiter unter Druck geraten werden. Moody’s erwartet eine nachhaltige Verbesserung der wesentlichen Rating-Kennzahlen infolge von durch die Deutsche Bahn umzusetzende Maßnahmen.

Positiv werden von Moody’s die geplante Emission von Hybrid-Anleihen und die Maßnahmen zur Stärkung des Schienenverkehrs in Deutschland im Rahmen des von der Bundesregierung im September 2019 angekündigten Klimaschutzprogramms 2030 bewertet.

Die Mitteilung von Moody’s sowie weitere Details zu den Ratingeinstufungen der DB AG finden Sie auf unserer IR-Internetseite.